AGB

§1. Allgemeines

Durch die gegenständliche Bestellung kommt ein Vertrag mit der „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ zu den folgenden AGB, die Sie durch Ihre Bestellung zum Vertragsinhalt machen, zustande. Abweichende Bedingungen des Bestellers können nur durch ausdrückliche schriftliche Vereinbarung akzeptiert werden. Ein Rücktritt vom Vertrag ist nicht möglich.

§2. Angebot/Vertrag

Preisangaben auf unserer Internetseite sind freibleibend. Wir behalten uns die jederzeitige Änderung der darin enthaltenen Angaben vor. Ihre Bestellung gilt lediglich als Angebot zum Vertragsabschluss. Die Bestellung gilt als im Zeitpunkt des Eingangs Ihrer elektronischen Bestellnachricht bei uns als erfolgt. Die Annahme Ihres Angebotes zum Vertragsabschluss erfolgt erst durch Zusendung des Bestätigungsmails.
„Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ behält es sich ausdrücklich vor, das Angebot ohne besondere Ankündigung zu verändern.

§3. Preise

Unsere Preise verstehen sich inklusive allfälliger Abgaben. Sie beinhalten keine Versandspesen.

§4. Kartenreservierung/Rücknahme

Die Reservierung der Karten kann per Internet, Email oder FAX erfolgen. Die von uns erstellte Reservierungsbestätigung erlangt ihre Gültigkeit nach erfolgter vollständiger Bezahlung der Karten. Mittels dieser Reservierungsbestätigung können die Karten an der Abendkasse der „AUSTRIAN DINNER SHOW“ abgeholt werden. Die von uns bestätigten Reservierungen sind sofort zu überprüfen. Erkennbare Abweichungen von der Bestellung sind umgehend schriftlich (FAX, Email) geltend zu machen. Nach dem angegebenen Veranstaltungstermin sind Mängelrügen unwirksam. Bestellte Karten können mit einer Gebühr von 50% bis eine Woche vor dem Veranstaltungstermin storniert werden. Bei Stornierung nach Ablauf der genannten Frist werden automatisch 100% Stornogebühr fällig.
Auf Wunsch des Kunden zugesandte Karten können nicht retourniert werden. Etwaige Besetzungs- und Programmänderungen, sowie Terminverschiebungen sind vorbehalten und kein Grund für eine Rückvergütung. Bei Absage eines Spieltermins behält sich die „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ vor, einen Ersatztermin zu offerieren der maximal innerhalb der nächsten 4 Tage nach dem gebuchten Spieltermin stattfindet.

§5. Versand

Eine Zustellung/Versand von Eintrittskarten erfolgt nur nach vollständiger Bezahlung auf ausdrücklichen Wunsch, sowie auf Gefahr und Rechnung des Käufers. Die Lieferverpflichtung der „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ aus dem gegenständlichen Vertrag gilt als mit Übergabe an die
Post AG (oder einen gleichwertigen privaten Zusteller) zur eingeschriebenen Beförderung oder Normalversand (mit Risikoübernahme seitens des Kunden) als erfüllt. Wir haften nicht für Verlust oder Verzögerung der Karten auf dem Postweg.

§6. Zahlung

Erfolgt die Zahlung mit Kreditkarten, werden ausschliesslich die im Buchungsformular angeführten akzeptiert. Ein vollständig ausgefülltes Bestellformular mit Angabe von Kreditkartennummer sowie Ablaufdatum, das per E-Mail oder Fax an die „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ geschickt wird, besitzt Gültigkeit und autorisiert die „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ gleichzeitig, den Gesamtbetrag der Bestellung auch ohne Originalunterschrift abzubuchen.
Sollte die Zahlung per Überweisung erfolgen (spesenfrei für den Empfänger), gilt sie erst bei tatsächlicher Gutbuchung auf dem Konto der „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ als erfolgt.

§ 7. Datenschutz, Datenübertragung

Die im Rahmen des Kaufvorgangs entstehenden Daten werden zum Zweck der Buchhaltung und Kundenevidenz gespeichert . Dieses sind im einzelnen: Rechnungsanschrift, Lieferanschrift, bestellte Karten. Die Behandlung der Daten erfolgt im Rahmen des Datenschutzgesetzes und diese werden nicht an Dritte weitergegeben. Die „Dinner&Show Veranstaltungs GmbH“ verwendet innerhalb des Bestellvorgangs mit Kreditkarte auf der Website die SSL-Übertragung (Secure Socket Layer). Dieses Protokoll verschlüsselt die Daten während der Übertragung zwischen dem Kunden und dem Server, so dass diese von Dritten nicht gelesen werden können.

§8. Erfüllungs-/Gerichtsort

Es ist österreichisches Recht anzuwenden. Erfüllungsort ist Wien. Der Gerichtsstand ist durch das sachlich zuständige Gericht in Wien gegeben.